Home » Nachrichten München » Schnäppchenjäger aufgepasst: Münchner Airport versteigert Fundsachen im Festzelt in Hallbergmoos

Schnäppchenjäger aufgepasst: Münchner Airport versteigert Fundsachen im Festzelt in Hallbergmoos

Startschuss für die beliebten Versteigerungen des Münchner Flughafens im Jahr 2015: Rund 300 Fundsachen, die am Airport verloren oder vergessen wurden, werden am kommenden Samstag, den 25. April 2015, ab 13.00 Uhr im Festzelt in der Predazzoallee in 85399 Hallbergmoos unter den Hammer kommen. Die Bandbreite der Auktionsgüter reicht von Armbanduhren über Spiegelreflexkameras, Laptops, Tablets, Handtaschen, Sonnenbrillen und Handys bis hin zu Bekleidung und Schmuck. Interessant für alle Hobby-Köche: Unter den Fundstücken finden sich auch eine Brotbackmaschine sowie ein Bratenthermometer. Handwerklich begabte Schnäppchenjäger können auch Motorsägen ersteigern. Es gibt aber auch so Skurriles wie einen 3D Modell- Helicopter. Sicherlich gespannt sind viele Interessenten auf den Inhalt der insgesamt vier ungeöffneten Koffer sowie zweier Boxen, die als „Überraschungspakete“ versteigert werden sowie auf weitere „Themen-Koffer“.

Interessenten haben am Versteigerungstag von 10.30 Uhr bis 12.30 Uhr die Gelegenheit, die Fundsachen zu besichtigen. Versteigert werden die Fundstücke wieder von Josef „Sepp“ Mittermeier. Die ersteigerten Fundsachen müssen bar bezahlt werden. Ein Teil der Erlöse wird für karitative Zwecke in der Flughafenregion  verwendet.