Home » Nachrichten » Stadtgründungsfest 2015: München feierte seinen 857. Geburtstag

Stadtgründungsfest 2015: München feierte seinen 857. Geburtstag

Am 13. und 14. Juni 2015 feierte die Landeshauptstadt München mit dem Stadtgründungsfest ihren 857. Geburtstag. „Rundumadum“ hieß das Motto der zweitägigen Geburtstagsfeier, an der bei gutem Volksfestwetter nach Schätzung des veranstaltenden Referats für Arbeit und Wirtschaft insgesamt rund 450.000 Gäste bei rundum guter Stimmung teilnahmen. Bürgermeister Josef Schmid resümiert als Veranstalter: „Das Stadtgründungsfest ist ein sympathisches Fest, bei dem Jung und Alt auf ihre Kosten gekommen sind. Die größte Geburtstagsparty Münchens brachte alle Facetten der Stadt zusammen. Tanzen, singen, Musik hören oder spielen – die Innenstadt wurde zum Festsaal für Einheimische und die Gäste der Stadt“. Bilder durch anklicken vergrößern!

Nach der offiziellen Eröffnung durch Oberbürgermeister Dieter Reiter am Samstag standen Angebote zum (Mit)Tanzen im Mittelpunkt des Geschehens. Ob Zumba oder Münchner Française, Boarischer oder Tango, Lindy Hop oder Irish Dance – rund um den Marienplatz wurde das Tanzbein geschwungen. Am Abend rockte die von der Wiesn bekannte Högl Fun Band die Geburtstagsgesellschaft.

Ein Höhepunkt am Sonntagvormittag: Bürgermeister Josef Schmid zog unter notarieller Aufsicht zehn Gewinner von Plätzen in der Ratsboxe beim Wiesn-Anstich 2015. Die Namen der glücklichen Gewinnerinnen und Gewinner werden im Internet (www.Oktoberfest.eu) veröffentlicht.

Am Nachmittag hieß es vor dem Rathaus „Europa tanzt“ mit Auftritten bayrischer und internationaler Folkloregruppen. „Ganz münchnerisch beinand“ war das Publikum mit Veronika von Quast, die Münchner Couplets vortrug, und den „Wellküren“ mit Auszügen aus ihrem neuen Programm „Herz sticht“.

Begeistert waren die Fans irischer Folklore auf der „Grünen Insel“ am Rindermarkt, wo auf gut „irish-bayrisch“ gefeiert wurde. Auf „guat boarisch“ wurde bei der Wast Fanderl Schule in der Weinstraße miteinand gesungen und getanzt. Großer Andrang auch am Odeonsplatz im Handwerkerdorf, das sein 30jähriges Jubiläum beging. Kinder bevölkerten den Alten Hof mit seinen mittelalterlichen Werkstätten zum Mitmachen, besuchten das Ritterlager am Marienhof und tobten sich am Sonntag auf der Spiel & Sport-Meile in der Fußgängerzone aus. Auch Freiluft-Shopping war möglich: Der Trachtenmarkt in der Rosenstaße, organisiert vom Isargau – Bayerische Heimat- und Volkstrachtenvereine Sitz München e.V., war Treffpunkt für Brauchtums-Begeisterte; der Kunsthandwerker-Parcours vom Marienhof bis zum Odeonsplatz lud zum Flanieren und Entdecken ein.

Das Referat für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München dankt den Münchner Vereinen, Verbänden und Firmen, die mit Kooperationsbereitschaft und Spenden zur vielfältigen Programmgestaltung des Stadtgründungsfests 2015 beigetragen haben.