Stressfrei, staufrei, kostenfrei: Urlaub ohne Auto in der Zugspitz Region

Stressfrei, staufrei, kostenfrei: Urlaub ohne Auto in der Zugspitz Region
Gratis in der Zugspitz Region unterwegs: mit (elektronischer) Gästekarte in vielen RVO-Bussen. Foto: Ammergauer Alpen GmbH, Hans-Dieter Budde

Mit Bus und Bahn gut erreichbar und auch vor Ort kann auf das Auto verzichtet werden. Die besten Voraussetzungen für einen (Kurz-)Urlaub ganz ohne Stress.

Wo könnte man den Alltag besser hinter sich lassen als inmitten der vielfältigen Landschaften der Zugspitz Region. Von sanften Hügeln wie den Ammergauer Wiesmahdhügeln über spiegelnde Seen wie dem Staffelsee bis hin zur ungebändigten Alpsitze ist alles geboten. Da die Region bestens mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar und auch vor Ort gut vernetzt ist, kann man hier einfach mal das Auto stehen lassen und ein Wochenende lang näher an der Natur sein. Das schont nicht nur die Umwelt, sondern auch den Geldbeutel. Denn hier genießen Übernachtungsgäste mit (elektronischer) Gästekarte, die sie in vielen Orten automatisch beim Check-In erhalten, kostenlose Fahrten mit ausgewählten Zügen und Bussen. Besonders praktisch: Zahlreiche Touren sind so konzipiert, dass sie problemlos mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich sind. www.zugspitz-region.de

Werbung / Anzeige
Die Zugspitz Region setzt auf öffentlichen Nahverkehr. Inhaber der (elektronischen) Gästekarte von Farchant und Oberau im ZugspitzLand, Grainau, Garmisch-Partenkirchen, der Alpenwelt Karwendel, des Blauen Landes und des Naturparks Ammergauer Alpen haben freie Fahrt in den RVO-Bussen. In den letzten beiden Regionen sind sie zudem mit den Zügen der DB Regio Bayern auf den Strecken zwischen Murnau und Oberammergau sowie zwischen Uffing und Garmisch-Partenkirchen kostenlos unterwegs. In Garmisch-Partenkirchen fährt man zudem gratis mit den Ortsbussen.

Hier wird das Auto garantiert nicht vermisst: Der Spitzenwanderweg führt an den schönsten Natur- und Kultursehenswürdigkeiten der Region vorbei. Bei der Ausschilderung wurde darauf geachtet, dass die Wanderer an 16 Bahnhöfen und mehreren Bushaltestellen vorbeikommen. So wird eine bequeme Anreise beziehungsweise Rückkehr zum Ausgangsort mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ermöglicht. Den Weg bewältigt man entweder am Stück oder in zwölf Etappen, oder in einzelnen Tagestouren, die sich gut auf ein Wochenende oder einzelne Tage aufteilen lassen. Damit ist der Weg als eine herausfordernde Mehrtagestour geeignet sowie als genussvolle Wanderung während eines Kurzurlaubs.

Noch mehr Entschleunigung erwartet einen auf dem Meditationsweg, der sowohl durch das Blaue Land als auch durch den Naturpark Ammergauer Alpen führt. Ohne Stau und nervige Parkplatzsuche, dafür mit fantastischem Alpenblick gibt die Anreise mit der Bahn einen Vorgeschmack auf den ersten Urlaubstag. Schritt für Schritt geht es zur inneren Gelassenheit, wer mag auch in Begleitung: Ein Körpertherapeut und andere Guides zeigen wirksame Entspannungsmethoden, mit denen der Stress auch nach dem Urlaub keine Chance hat.

Sanfte Mobilität gepaart mit nostalgischem Flair erlebt man bei einer Fahrt mit der bayerischen Zugspitzbahn, die zu den letzten vier Zahnradbahnen Deutschlands gehört und nächstes Jahr ihr 90. Jubiläum feiert. Von Garmisch-Partenkichen geht es über Grainau zum Eibsee. Anschließend krallt sie sich den Berg hinauf und bietet dabei spektakuläre Tiefblicke. Gäste mit der Grainauer Gästekarte genießen die Fahrt auf der Talstrecke zwischen Garmisch-Partenkirchen und Eibsee in beide Richtungen gratis und auch mit den Eibsee-Bussen sind sie im Zugspitzdorf Grainau kostenfrei unterwegs.

Das Musikfest SAITENSTRASSEN in der Alpenwelt Karwendel vom 29. Mai bis 02. Juni 2019 füllt die Gemeinden Mittenwald, Krün und Wallgau mit Musik und Tradition. Hier kommen Volksmusikanten und klassische Musiker aus Bayern und Europa zusammen. In Kooperation mit der Werdenfelsbahn gibt es am 1. Juni auf der Strecke von München nach Mittenwald einen „Volksmusikzug“ auf der gesamten Zugfahrt wird das Contra-Ensemble die Fahrgäste unterhalten. Start ist um 9.32 Uhr am Münchner Hauptbahnhof. Zwischen den Veranstaltungsorten wird ein Shuttleservice des RVO eingerichtet. Die Nutzung der Shuttlebusse ist mit dem Fest- und Tagespass in Kombination des Festbandes kostenfrei.

Über die Zugspitz Region
Die Zugspitz Region ist ein touristischer Zusammenschluss des Landkreises Garmisch-Partenkirchen, dem sechs Destinationen angehören: das ZugspitzLand, die Alpenwelt Karwendel, das Blaue Land, der Naturpark Ammergauer Alpen sowie Garmisch-Partenkirchen und Grainau.

Read more https://kunz-pr.com/urlaub-ohne-auto-in-zugspitz-region/