Wings for Life World Run 2019: Die ganze Welt in einem Lauf vereint – jetzt anmelden!

Foto: © Flo Hagena

München, 3. Oktober 2018  – Seit fünf Jahren vereint der Wings for Life World Run die Welt in einem Lauf. Mehr als 500.000 Teilnehmer weltweit starteten seitdem zur gleichen Uhrzeit, um von dem Catcher Car – der beweglichen Ziellinie – eingeholt zu werden. Das Ziel: so weit wie möglich zu laufen und möglichst viele Spenden für die Rückenmarksforschung zu sammeln. Ob in München, an einer der Locations weltweit oder via App: am 05. Mai 2019 um exakt 13 Uhr (11 Uhr UTC) laufen wieder alle für die, die es nicht können. Die Anmeldung für den Wings for Life World Run 2019 ist seit heute, 3. Oktober unter wingsforlifeworldrun.com geöffnet.

Beim Wings for Life World Run kann jeder teilnehmen. Das Catcher Car als bewegliche Ziellinie ermöglicht jedem ein spannendes Rennen – vom Anfänger bis zum internationalen Top-Athleten. Colin Jackson, zweifacher Leichtathletik-Weltmeister im Hürdenlauf, ist der Event-Sportdirektor: „Der Wings for Life World Run ist eine globale Veranstaltung, an der Läufer und Rollstuhlfahrer aller Fitness-Level teilnehmen können. Das gemeinsame Ziel ist, mithilfe der Spenden einen bahnbrechenden Unterschied in der Rückenmarksforschung zu erzielen.“

Werbung / Anzeige

Drei Optionen machen es einfach, zusammen mit allen anderen auf der ganzen Welt für die zu laufen, die es nicht können.

  1. Event Run: Diejenigen, die die Event-Atmosphäre mögen und mit einer großen Gruppe laufen wollen, können sich für einen der weltweiten Event Runs anmelden. Schulter an Schulter mit Top-Athleten wie Ultra-Runner Florian Neuschwander, Ski-Ass Marcel Hirscher oder Formel-1-Fahrer Daniel Ricciardo.
  2. Organisierter App-Lauf: Wer sich registriert, um mit der Wings for Life World Run App zu starten, kann ein eigenes Rennen mit Freunden und Familie organisieren, oder sich einer der bereits registrierten Gruppen auf der ganzen Welt anschließen (z.B.: Run with the Flow, RB Racing, etc.). Gelegenheit, etwas für die Gemeinschaft zu tun – egal ob in unmittelbarer Nähe oder dem Lauf-Traumziel.
  3. Individueller App-Lauf: Diese Möglichkeit bietet maximale Flexibilität. So können Läufer, sofern sie für den App-Run angemeldet sind, auch individuell am Renntag teilnehmen und auf einer eigenen Rennstrecke laufen.

Alle Spenden sowie jede Anmeldegebühr für den Wings for Life World Run, fließt über die Wings for Life Stiftung direkt und zu 100 Prozent in die Rückenmarksforschung. Die Stiftung finanziert 191 Projekte weltweit und hat dabei ein Ziel vor Augen: Querschnittslähmung heilbar zu machen. Mehr als eine halbe Million Teilnehmer haben die Forschung auf diese Weise in den letzten fünf Jahren unterstützt.

Anmeldestart beginnt am 03. Oktober, um am Rennen teilzunehmen oder spende jetzt unter www.wingsforlifeworldrun.com.

ÜBER DIE WINGS FOR LIFE STIFTUNG FÜR RÜCKENMARKSFORSCHUNG

Weltweit sind Millionen von Menschen nach einer Rückenmarksverletzung, meist infolge eines Verkehrsunfalls oder eines Sturzes, auf einen Rollstuhl angewiesen. Wings for Life ist eine gemeinnützige Forschungsgesellschaft für Rückenmarksforschung mit der einzigen Mission, eine Heilung für Rückenmarksverletzungen zu finden. Seit 2004 finanziert Wings for Life lebensverändernde Forschungsprojekte und klinische Studien auf der ganzen Welt. Auch wenn es noch etwas dauert, bis eine Heilungsmethode gefunden wird, so wurden bereits stetig Fortschritte gemacht. Einhundert Prozent der Wings for Life World Run Eintrittsgelder und des Fundraising von dieser globalen Laufveranstaltung werden dazu beitragen, das Ziel von Wings for Life zu erreichen. Jeder Schritt beim Wings for Life World Run und mit der Wings for Life World Run App ist ein Schritt in die richtige Richtung – www.wingsforlife.com.

ÜBER DEN WINGS FOR LIFE WORLD RUN

An einem Tag im Jahr findet der Wings for Life World Run gleichzeitig an zahlreichen Orten und über die App in der ganzen Welt statt. Alle starten zur gleichen Zeit, egal ob Tag oder Nacht, und alle mit dem gleichen Ziel – Geld für die Wings for Life World Stiftung zu spenden. In seinem einzigartigen Format laufen die Teilnehmer so weit wie möglich, bis sie von einer sich bewegenden Ziellinie, dem “Catcher Car”, verfolgt werden, das Läufer entlang des Kurses oder virtuell in der App jagt, und werden immer schneller, bis jeder Teilnehmer erreicht wurde. Diese sich bewegende Ziellinie ermöglicht es allen Teilnehmern, den Lauf zu beenden – die langsameren werden früh überholt, während die Ultraläufer weit über einen Marathon laufen. Der Rekord beim Wings for Life World Run: 92,14 Kilometer von Aron Anderson in einem alltagstauglichen Rollstuhl. Schnellster Läufer bisher war Giorgio Calcaterra mit 88,44 Kilometer. 100% der Eintrittsgelder und Spenden fließen in die Heilung von Rückenmarksverletzungen; und in der fünften Ausgabe seit seiner Einführung im Jahr 2014 hat der World Run mehr als 500.000 Menschen aus 193 Nationalitäten angezogen, um in mehr als 66 Ländern auf allen sieben Kontinenten teilzunehmen.

DIE WINGS FOR LIFE WORLD RUN APP

Die App “Wings for Life World Run” ermöglicht es jedem, sich der globalen Bewegung anzuschließen. Durch die App können Läufer teilnehmen und wie alle Wings for Life World Run Starter auf der ganzen Welt zur gleichen Zeit vom virtuellen Catcher Car verfolgt werden. Die App Run Teilnehmer können ihre eigene Laufstrecke festlegen. Organisierte App-Läufe finden überall dort statt, wo Leute in Gruppen mit der App laufen.