Home » Nachrichten » „World Kindness Day“ am 13. November 2014 am Münchner Airport
Kleine Aufmerksamkeiten – wie bereits im vergangenen Jahr – werden anlässlich des „World Kindness Day“ am kommenden Donnerstag, den 13. November 2014, an Fluggäste und Besucher des Münchner Flughafens verteilt. - Foto: Flughafen München GmbH/Alex Tino Friedel

„World Kindness Day“ am 13. November 2014 am Münchner Airport

Opern-Sängerinnen, Zauberer und Clowns unterhalten Fluggäste und Besucher

„Es ist nett, wichtig zu sein. Aber es ist wichtiger, nett zu sein.“ Dieses Motto des World Kindness Day macht sich auch der Münchner Flughafen am kommenden Donnerstag, den 13. November 2014, zwischen 9:00 Uhr und 16:00 Uhr zu eigen. Fluggäste werden an diesem Tag mit einer Fülle von Überraschungen verwöhnt: Die Palette reicht von Zauberern über Karikaturisten bis hin zu Clowns. Für die kleinsten Airport-Besucher gibt es freien Eintritt im Kinderland. Ein weiteres Highlight sind drei Opern-Sängerinnen in Gala-Kleidern, die von einer Pianistin begleitet werden. Sie führen an diesem Tag Auszüge aus der Zauberflöte auf – aller- dings mit einem eigens für den Anlass modifizierten Text. Darüber hinaus werden an die Fluggäste tausende Gerbaras verschenkt – diese Blume ist ein Symbol des World Kindness Day. Zudem werden an zwei Welcome Desks im Terminal 1 und 2 kleine Geschenke, Gummibärchen und „süße“ Restaurant-Gutscheine verteilt.

An der Gestaltung des World Kindness Day beteiligen sich zahlreiche Bereiche der Flughafen München GmbH und ihren Tochtergesellschaften. Tatkräftig unterstützt werden sie – wie bereits im vergangenen Jahr – von den „Airport-Helpern“. Diese freiwilligen und ehrenamtlichen Helfer gehen bereits seit 2011 tagtäglich auf Passagiere zu, wenn sie den Eindruck haben, dass diese Orientierungsproble- me oder Informationsbedarf haben. Mehr als die Hälfte der mittlerweile über 1.200 Airport-Helfer kommen aus den Reihen der Flughafen München Gesell- schaft und ihrer Tochtergesellschaften, die übrigen von Behörden, Fluggesellschaften und anderen am Flughafen ansässigen Firmen.