24. St. Patrick’s Day Festival München – München ganz im Zeichen des Shamrocks

Bereits zum 24. Mal findet die Münchner St. Patrick’s Day Parade statt. Bedenkt man, dass es beim ersten Umzug, anno 1996, gerade mal ein paar Hundert waren, so ist die gesamte Veranstaltung doch kräftig gewachsen. Heute säumen Tausende von Münchnern die Straßen, wenn sich der bunte Festzug von der Münchner Freiheit zum Odeonsplatz in Bewegung setzt. Und so hat sich die Münchner St. Patrick’s Day Parade über die Jahre zur Größten ihrer Art auf dem europäischen Festland gemausert und sich zudem zu einem multikulturellen Highlight der Stadt entwickelt.

Dies sieht auch Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter so, der wieder die Schirmherrschaft übernommen hat: „Am 17. März leuchtet München wieder Irish-Grün – zu Ehren des irischen Nationalheiligen St. Patrick! Über 50 Gruppen ziehen an diesem Festtag in traditionellen oder Phantasiekostümen von der Münchner Freiheit bis zum Odeonsplatz. Ein ausgelassenes buntes Fest mit viel Musik, das seit 1996 in München gelebte Tradition ist!“

Diese Tradition macht 2019 einen kräftigen Sprung nach vorne. Es ist nicht weniger als der Testlauf fürs nächste Jahr, wenn der St. Patrick’s Day München sein 25-Jähriges Jubiläum feiert. Als Warm-up finden bereits im Vorfeld verschiedene Konzerte, Shows und kleinere Events statt, doch der offizielle Startschuss fällt am Freitagabend.

Zum ersten Mal in der Geschichte des Münchner St. Patrick’s Day beginnen die Feierlichkeiten bereits am Freitag, den 15. März, um 19.30 Uhr, mit einem Klassikkonzert in der Hochschule für Philosophie. Das Thema des Eröffnungsabends lautet „Melodies of Ireland“ und wird von Dr. Una Hunt, Sinéad Campbell-Wallace und Dean Power präsentiert. Diese drei namhaften irischen Künstler widmen sich an diesem Abend ganz den klassischen Balladen von Thomas Moore – „The Bard of Erin“.

Tags darauf, am Samstag, den 16. März, ab 12 Uhr, verwandelt sich der gesamte Odeonsplatz zur Irish Festival Stage. Denn in diesem Jahr findet dort erstmals das zweitägige „Paddy’s Food-Truck-Festival“ statt. Dies richtet sich bewusst an ein jüngeres Publikum. Jeweils von 12 bis 18 Uhr, auch sonntags, sind kulinarische (u.a. Irish Beef Truck) und musikalische Leckerbissen geboten. Für den Sound sorgen: Hair of Dog (Belfast), New Bedford (Cork) und The Ocelots (Wexford), die alle extra zum St. Patrick’s Day Festival nach München einfliegen. Unterstützt werden sie von den The Monks (Munich/Irish/Aussie), Malon Way (Munich/Irish) und Sequel (Munich). Die Bandbreite reicht dabei von Speed-Folk über Indie und Folk-Rock bis hin zum typischen Irish PartyGroove.

Etwas besinnlicher wird es dann gegen 18 Uhr, am Samstag, den 16. März, wenn Father Niall Leathy zur irischen Messe in die St. Ludwig Kirche (Ludwigstr. 22) einlädt. Die Predigt von Prof. Dr. Aris erfolgt in Englisch, Deutsch und Gälisch. Musikalisch begleitet wird die Messe vom St. Patrick’s Chor unter der Leitung von Father Liam Lawton.

Irish Music: Frances Lucey (Sopran), Angela Brower (Mezzosopran), Dr. Una Hunt (Klavier), Dean Power (Tenor), Tom Hake (Harp) und Dermot Hyde (Uilleann Pipes). Die gesamte Veranstaltung wird weltweit übertragen unter: http://www.horeb.org

Der St. Patrick’s Day, Irlands offizieller Nationalfeiertag, stets am 17. März gefeiert, erreicht dann langsam seinen Höhepunkt. Denn Punkt 12 Uhr startet die Münchner Parade ihren Festzug von der Münchner Freiheit, am Siegstor vorbei bis hin zum Wittelsbacher Platz. Dort findet wie gewohnt die „St. Patrick’s Day After Parade Party“ (12-18 Uhr) statt.

Sehr erfreulich: Sowohl die Teilnehmerzahl mit knapp 1.500 Menschen als auch die Anzahl der Gruppen mit 62 Teams konnte weiter gesteigert werden. Ein optimaler Test für das kommende 25-Jährige Jubiläum.

Ein wahrer Coup ist dem Munich Irish Network e.V. mit der Auswahl des diesjährigen Grand Marshall geglückt. Konnten sie doch keinen geringeren als Seán Patrick Michael Sherrard O’Hagan für diese wichtige Funktionen gewinnen. Der Name kommt Ihnen nicht bekannt vor?

Hier eine kleine Hilfe: er gewann zwei Mal den Eurovision Song Contest (1980, 1987) für Irland und komponierte 1992 mit „Why Me?“ das Siegerlied von Linda Martin. Richtig!!!! Johnny Logan ist der Grand Marshall der Münchner St. Patrick’s Day Feier 2019. Und er freut sich schon riesig auf diese Ehre.

Ihm zur Seite steht Emily Devereux, die St. Patrick’s Day Princess. Die 17-Jährige geht seit drei Jahren aufs St. Columbas College in Dublin und ist gerade voll im Abiturstress. Geboren ist sie in Tokio, doch ihre Wurzeln sind halb Irisch und halb Japanisch. Sie spricht fließend Deutsch, Englisch und Japanisch, lebte in München, und zwischendurch auch mal in London.

An Honoratioren haben sich angesagt: Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (Schirmherr), Michael Collins (Botschafter Irlands in Deutschland), Michael D’Arcy (Irischer Staatsminister im Finanzministerium Dublin) und Herr Dr. phil. h.c. mult. Erich Lejeune (Irlands Honorargeneralkonsul in Bayern und Thüringen). Vielleicht schaut sogar einer der Top-Stars der irischen RugbyNationalmannschaft vorbei. da sich im September im Olympiastadion beim „Oktoberfest 7s“ die absolute Rugby-Weltelite trifft.

Die „St. Patrick’s Day After Parade Party“ steigt dann ab ca. 13 Uhr auf dem Wittelsbacher Platz. Los geht es mit der Irischen National Hymne. Den musikalischen Part 2019 bestreiten dann: OB Dieter Reiter & Band (13.50-14.20 Uhr), Johnny Logan & Band (14.20-15.00 Uhr), Mark’n’Simon (15.4016.00 Uhr) und die Band T-4-U (16.20-16.40 Uhr). Von den Tanzgruppen treten auf: Rince Tir Na N’Og (15.00-15.20 Uhr), The Emerald Dancers (15.2515.40 Uhr) und Summerstorm (16.00-16.20 Uhr) auf.

Den krönenden Abschluss bildet wie immer der abschließende Ceili-Tanz mit der Ceili Band (16.45-17.45 Uhr), bei dem sich der Wittelsbacher Platz in einen riesigen Tanzboden verwandelt. Mittanzen ist hier ausdrücklich erwünscht!

Das traditionelle „Greening Munich“ findet in diesem Jahr ausschließlich am Sonntag, den 17. März, mit Einbruch der Dunkelheit statt.

Derzeit in Irish Green: Olympiaturm, BMW Welt, Bayerische Staatsoper u.a. Auf Grund des Bundesligaspiels zwischen dem FC Bayern und Mainz 05, um 18 Uhr, erstrahlt die Allianz Arena in diesem Jahr leider nicht im Irish Green.

Doch keine Angst, wenn am Odeonsplatz und Wittelsbacher Platz die Lichter ausgehen, das heißt nicht, dass die Iren ins Bett gehen. Und die Münchner schon gar nicht. Fröhlich weiter gefeiert, bis in die frühen Morgenstunden, wird natürlich mit Livemusik in den zahlreichen Münchner Irish Pubs.

Das „St. Patrick’s Day Festival München 2019“ findet in Kooperation mit dem Münchner Kulturamt, dem Referat für Arbeit und Wirtschaft sowie Tourismus Portal „Einfach München“ statt.

DANKESCHÖN!!!
Der Veranstalter Munich Irish Network e.V. möchte sich ganz besonders bei den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern aus den verschiedenen Vereinen, Organisationen sowie Freunden der irischen Kultur für ihr tolles Engagement bedanken. Denn ohne diese Basis, wäre es nicht möglich so ein außergewöhnliches Festival auf die Beine zu stellen. Das jährlich bis zu 20.000 Menschen begeistert.

Alle Veranstaltungen werden ausschließlich aus privaten Mitteln finanziert. Daher ebenfalls ein großes Dankeschön all den Sponsoren, die einen weiteren Baustein des Erfolgs begründen: Regierung von Irland, Tourism Ireland (Irisches Tourismusamt), Guinness, Augustiner, Erdinger Weißbräu, Kilkenny, Jameson, Kerrygold, Irish Beef Bord Bia, Fever Tree, Otto Pachmayer, weinundbar.de, Globe Business College Munich, Lejeune Academy, Oktoberfest 7s, munich4EUROPE, Deutsches Theater München sowie dem Kilians und Kennedy’s.

Der Dank gilt ebenso dem Künstler Prof. Henning Janssen MD.H München von dem die Idee, das Layout sowie die graphische Gestaltung sämtlicher St. Patrick’s Day Festival Werbematerialien stammt.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]