Andreas Altmann präsentiert neues Buch bei Hugendubel

Andreas Altmann präsentiert neues Buch bei Hugendubel
Foto: © Ulli Seer

Reiseautor Andreas Altmann präsentiert am Montag, den 14. Oktober, bei Hugendubel am Stachus sein neues Buch. Abends ab 20:15 Uhr liest er aus „Leben in alle Himmelsrichtungen.“ Er entführt die Zuhörer in ferne Welten und lässt sie an den Erlebnissen aus vielen Reisen teilhaben.

Andreas Altmann hat auch mit 70 noch nicht genug. Anfang Oktober erschien sein neues Buch „Leben in alle Himmelsrichtungen“ mit unterhaltsamen und schwärmerischen Berichten aus aller Welt. Am 14. Oktober ist er in der Hugendubel-Filiale am Stachus in München zu Gast und stellt das Werk seinen Lesern vor. Er liest aus seinen aufschlussreichen Reportagen und schafft es so, dass sich das weit entfernte ganz nah anfühlt. Der Eintritt zur Lesung kostet regulär 12 €. Inhaber einer Hugendubel-Kundenkarte zahlen den ermäßigten Preis von 8,40 €.

Berichte aus einem breiten Schatz an Erfahrungen
Andreas Altmann hat viel zu erzählen. Im Lauf der Jahre hat er die ganze Welt bereist. Er war auf jedem Kontinent nicht nur einmal und hat vieles gesehen. Frauen und Männer, Armut und Reichtum, Gefahren und Schönheit. In „Leben in alle Himmelsrichtungen“ versammelt Altmann eine Auswahl seiner gefeierten und preisgekrönten Reportagen zu einem literarischen Reisebuch. Einige davon gibt er bei Hugendubel zum Besten.

Andreas Altmann
Der 70 jährige Andreas Altmann gehört zu den bekanntesten Reiseautoren Deutschlands. Aufgewachsen in Altötting arbeitete er zuerst an Schauspielhäusern in Müchen und Wien, bevor er Ende der 80er begann, Reisereportagen für verschiedene Zeitschriften zu schreiben. 1996 veröffentlichte Altmann sein erstes von seitdem über 20 Büchern. Mehrere davon erreichten Bestseller-Status. Heute lebt Andreas Altmann in Paris. Sein neues Buch „Leben in alle Himmelsrichtungen“ erschien am 1. Oktober bei Piper.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]