Home » Nachrichten » AOK Blade Night zurück aus der G7-Pause

AOK Blade Night zurück aus der G7-Pause

Am Montag, 15. Juni können InlineskaterInnen endlich wieder auf freien Straßen fahren! Nachdem die AOK Blade Night auf Grund des G7-Gipfels für drei Wochen entfallen musste, lädt die Umweltorganisation Green City e.V. wieder zum gemeinsamen Skaten ein – vorausgesetzt, das Wetter spielt mit. Ab 19:00 Uhr beginnt die Veranstaltung mit Programm auf dem Platz vor dem Verkehrszentrum des Deutschen Museums, beispielweise bietet die Inlineskate-Schule Boris Avrutschenko dank der Unterstützung des Bayerischen und des Deutschen Rollsport- und Inline-Verbands kurze Workshops an, in denen Interessierte die Basics des Skatens erlernen. Im Fokus steht dabei insbesondere das richtige Bremsen. Um 21:00 Uhr setzt sich der Skaterzug in Bewegung. Als eine von drei ausgesuchten Routen steht die Strecke Nymphenburg (West) an.

Auf autofreien Straßen skaten die TeilnehmerInnen von der Theresienhöhe über die Hackerbrücke zum Schlosskanal und über die Dachauer Straße zurück zum Ausgangspunkt. Eine weitere Neuigkeit erwartet die SkaterInnen nach ihrer Rückkehr auf den Startplatz: Eine Videoprojektion zeigt alle Fotos, die in sozialen Netzwerken mit dem  Hashtag #aokbladenight zuvor geteilt wurden. Ob das Wetter am Montag einen Start zulässt, erfahren Interessierte am selben Tag ab 14:00 Uhr auf www.aok-bladenight.de. Bei gutem Wetter findet die AOK Blade Night bis 7. September 2015 jeden Montagabend statt.

Termin: Jeden Montag bis 7. September 2015, 19:00 – 23:00 Uhr (Programm ab 19:00 Uhr, Start des Laufs um 21:00 Uhr, Ende gegen 23:00 Uhr)
Veranstalter: Green City e.V.
Ort: Platz vor dem Verkehrszentrum des Deutschen Museums, Theresienhöhe, München
Kosten: Die Teilnahme ist kostenfrei, ein freiwilliger Beitrag von 2 Euro ist erbeten