Home » Aus dem Polizeibericht » Maxvorstadt: 8-Jährige Radfahrerin missachtet Rotlicht, wird von Pkw erfasst und schwer verletzt

Maxvorstadt: 8-Jährige Radfahrerin missachtet Rotlicht, wird von Pkw erfasst und schwer verletzt

München, 02.06.2017. Am Mittwoch, 01.06.2017, gegen 21.15 Uhr, fuhr ein 8-jähriges Mädchen mit ihrem Fahrrad auf dem Gehweg der Schellingstraße auf die Kreuzung der Schleißheimer Straße zu.

Die Eltern des Mädchens befanden sich zu diesem Zeitpunkt etwa 50 Meter hinter dem Kind.

Als die 8-Jährige die Schleißheimer Straße mit ihrem Fahrrad überquerte, zeigte die Ampel gerade Rot.

Zur gleichen Zeit befuhr ein 34-jähriger Pkw-Fahrer die Schleißheimer Straße stadtauswärts. Er wollte die Kreuzung zur Schellingstraße überqueren.

Zeugen beobachteten, dass der 34-Jährige beim Einfahren in den Kreuzungsbereich Grün hatte. Nachdem der Blick in den Kreuzungsbereich durch vor ihm stehende Linksabbieger blockiert war, übersah der Pkw-Fahrer die von links kommende Radfahrerin.

Das Kind hatte trotz der Dunkelheit keinerlei lichttechnische Einrichtungen am Fahrrad benutzt.

Die 8-Jährige prallte mit dem Vorderrad gegen die linke Seite des Pkw, wurde auf die Fahrbahn geschleudert und prallte mit dem Kopf auf den Asphalt. Das Mädchen trug keinen Fahrradhelm.

Sie wurde schwer verletzt und musste zur stationären Behandlung in ein Münchner Klinikum befördert werden.

Am Pkw entstand leichter Sachschaden. Das Fahrrad des Mädchens blieb unbeschädigt.