EHC Red Bulls bezwingen Straubing

EHC Red Bulls bezwingen Straubing

Sonntag, 6. Januar 2019. Der EHC Red Bull München hat gegen die Straubing Tigers mit 3:1 (0:0|2:0|1:1) gewonnen und damit den achten Sieg in Folge gegen die Niederbayern eingefahren. Für die Tore der Red Bulls sorgten vor 5.093 Zuschauern im Eisstadion am Pulverturm Michael Wolf, Yasin Ehliz und Konrad Abeltshauser.

Spielverlauf
Die Red Bulls erarbeiteten sich zu Beginn ein Chancenplus, aber das Heimteam kam zu den besseren Abschlüssen: Danny aus den Birken bewahrte die Münchner jedoch mit zwei starken Paraden vor einem Rückstand (6., 14.). Gegen Ende des ersten Abschnitts kamen die Isarstädter immer besser ins Spiel. Doch weder in Überzahl noch bei einem starken Vier-gegen-vier konnten die Gäste den stark parierenden Straubinger Torwart Jeff Zatkoff überwinden.

Werbung / Anzeige

Im zweiten Drittel waren die Red Bulls den Straubingern nach der ersten Chance für die Gastgeber (24.) überlegen. Kapitän Michael Wolf belohnte sein Team durch einen harten Direktschuss in Überzahl mit dem 1:0 (26.). Nachdem Matt Stajan (29.) und John Mitchell (32.) zweimal gegen Zatkoff den Ausbau der Führung verpassten, erhöhte Yasin Ehliz per Abstauber zum 2:0 (34.).

Der Schlussabschnitt gestaltete sich offen. Die Tigers erzielten in Überzahl durch Antoine Laganière den Anschlusstreffer zum 1:2 (45.). Fortan gab es auf beiden Seiten gute Chancen, die Hausherren konnten vor allem durch Überzahlsituationen Druck aufbauen. Der nächste Treffer fiel dann aber für die Red Bulls: Konrad Abeltshauser markierte mit dem 3:1 (59.) ins leere Tor den Endstand.

Ryan Button:
„Es war ein harter Kampf, Straubing hat ein gutes Team. Es war eines unserer besten Spiele über 60 Minuten in diesem Jahr. Ich hoffe, dass wir so eine starke Leistung am Dienstag in der CHL wiederholen können.“

Endergebnis
Straubing Tigers gegen EHC Red Bull München 1:3 (0:0|0:2|1:1)

Tore
0:1 | 25:40 | Michael Wolf
0:2 | 33:25 | Yasin Ehliz
1:2 | 44:09 | Antoine Laganière
1:3 | 58:53 | Konrad Abeltshauser

Zuschauer:
5.093