Home » Nachrichten » Dehner Hilfsfonds spendet 2.000 Euro an Gemeinde Sauerlach
(v.l.n.r): Thomas Martin (Regionsleiter Dehner), Albert Weber (Seniorchef Dehner und Stiftungsvorstand), Barbara Bogner (Erste Bürgermeisterin der Gemeinde Sauerlach), Sascha Eggstein (Marktleiter Dehner) © Dehner

Dehner Hilfsfonds spendet 2.000 Euro an Gemeinde Sauerlach

13. Dezember 2016 – Der „Dehner Hilfsfonds für Menschen in Not“ hat die Gemeinde Sauerlach im Rahmen einer Weihnachtsaktion mit 2.000 Euro unterstützt. Albert Weber, Seniorchef des Unternehmens und Vorsitzender der Dehner Stiftung, übergab die Spende gemeinsam mit Dehner Regionsleiter Thomas Martin und Marktleiter Sascha Eggstein am vergangenen Donnerstag an die Erste Bürgermeisterin Barbara Bogner. Kunden aus der Region konnten sich aktiv an der wohltätigen Aktion beteiligen. Hierfür wurden Spendendosen im Garten-Center aufgestellt, zusätzlich stockte die Dehner-Stiftung die eingegangene Summe großzügig auf. Die Spende ist Teil einer Hilfsaktion für die Tafeln und andere soziale Organisationen in ganz Deutschland. Insgesamt förderte die Dehner-Stiftung verschiedene Einrichtungen mit 32.000 Euro.

„Die Gemeinde Sauerlach unterstützt zu Weihnachten bedürftige Sauerlacher Familien. Diese wertvolle Arbeit wollen wir mit dem Dehner Hilfsfonds tatkräftig unterstützen“, so Albert Weber. „Viele unserer Kunden teilen das Engagement und haben sich mit einer Spende aktiv für die Menschen in ihrem direkten Umfeld eingesetzt.“

Der „Dehner Hilfsfonds für Menschen in Not“ ist eine gemeinnützige Stiftung der Dehner Garten-Center-Gruppe, die 2001 von der Inhaberfamilie ins Leben gerufen wurde. Der Zweck der Stiftung ist es, unverschuldet in Not geratenen Menschen schnell, direkt und vor allem unbürokratisch zu helfen. Seit 2011 arbeitet die Stiftung mit dem Bundesverband Deutsche Tafel e.V. zusammen.