Freinacht in München – Hinweis der Münchner Polizei

Polizei
Symbolbild

In der Nacht von Dienstag, 30.04.2024, auf Mittwoch, 01.05.2024, wird von einigen Personen die sogenannte „Freinacht“ gefeiert. Diese Nacht wird vor allem von Jugendlichen häufig dazu genutzt, um nach Einbruch der Dunkelheit in Gruppen unterwegs zu sein. Dabei werden zum Teil „Späße“ gemacht, die andere gefährden und auch strafrechtlich relevant sein können.

Brennende Mülltonnen, besprühte Verkehrszeichen oder beschmierte Hauswände sind jedoch kein „Spaß“, sondern beschädigen fremdes Eigentum oder gefährden sogar Leib und Leben anderer.

Die Münchner Polizei appelliert auch heuer wieder an die Vernunft der feiernden Jugendlichen in Stadt und Landkreis: „Brauchtum ja – Straftaten nein!“

Vermeintliches kulturelles Brauchtum ist kein Freifahrtschein für Straftaten.