Fotowettbewerb
Symbolbild

Versuchter Totschlag: 36-jährige sticht auf Lebensgefährten ein

München, 04.09.2017. Am Freitag, 01.09.2017, gegen 20.30 Uhr, geriet ein in München lebendes polnisches Paar aufgrund übermäßigen Alkoholgenusses dermaßen in Steit, dass es zu einem versuchten Tötungsdelikt kam.

Die 36-jährige arbeitslose Lebensgefährtin des ebenfalls arbeitslosen 52-jährigen Geschädigten stach in der gemeinsamen Wohnung in Harlaching im Laufe des Streites mit einem Küchenmesser auf diesen ein und verletzte ihn mit einem massiven Stich in den Bauchbereich.

Der mit in der Wohnung lebende Sohn der Tatverdächtigen ging dazwischen und verhinderte Schlimmeres.

Der Geschädigte musste zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht und operativ versorgt werden. Sein Zustand ist stabil.

Die Tatverdächtige wurde noch in der Wohnung festgenommen und am Samstag, 02.09.2017, dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Wie von der Staatsanwaltschaft beantragt, erließ der Richter Haftbefehl wegen versuchten Totschlags.