Home » Nachrichten » „Nacht der weißen Handschuhe“ im BMW Museum am 25. November 2016
Foto: BMW AG

„Nacht der weißen Handschuhe“ im BMW Museum am 25. November 2016

München, 17.11.2016. Am 25. November 2016 Old- und Youngtimern ganz nah kommen: Das BMW Museum bietet seinen Besuchern bei der „Nacht der weißen Handschuhe“ die einzigartige Gelegenheit, Klassiker der Bayerischen Motoren Werke von 19:00 bis 24:00 Uhr mit weißen Handschuhen zu berühren und einen genauen Blick unter die Motorenhaube zu werfen.

Zusammen mit Mitarbeitern des Museums können die Besucher mehr als 125 Exponate auf vier und zwei Rädern mit allen Sinnen erleben – vom legendären Roadster BMW 507, wie ihn seinerzeit sogar Elvis Presley fuhr, über das Kult-Mobil BMW Isetta bis hin zu modernen Klassikern wie dem BMW Z8. Mit den weißen Leinenhandschuhen ausgestattet können sie über Armaturen, Ledersitze und das weiß-blaue Emblem streichen. Auf der fünften Plattform in der Museumsschüssel gewährt die Traditionsfirma ROECKL an diesem Abend Einblicke in die Kunst der Handschuhanfertigung live vor den Augen der Besucher.

Mit sogenannten „living dolls“ werden die Fahrzeuge zusätzlich in Szene gesetzt: Modells in Kreationen aus der Werkstatt der Deutschen Meisterschule für Mode I Designschule München posieren in den Looks der vergangenen zehn Jahrzehnte neben den dazugehörigen Exponaten. Die Jazz-Band „honest talk“ begleitet die Besucher auf der Reise durch 100 Jahre BMW Geschichte mit Interpretationen weltbekannter Hits. Aufführungen eines Improvisations-Theaters runden das Programm der „Nacht der weißen Handschuhe“ ab.

Um 20:30 Uhr begrüßt Gabriele Fink, Leiterin des BMW Museum, alle Anwesenden zu dieser besonderen Nacht. Im Anschluss gibt Dr. Andreas Braun, Kurator des BMW Museum, eine Einführung in die Wechselausstellung „100 Meisterstücke. BMW Group – 100 Jahre Innovationskraft und unternehmerischer Mut“ – das Highlight in diesem Jahr. Anlässlich des 100-jährigen Firmenjubiläums im März eröffnet, zeigt diese noch bis September 2017 die bedeutendsten Fahrzeuge, die größten Erfolge im Motorsport sowie wichtige unternehmerische Entscheidungen.

Für alle März-Geburtstagskinder bietet sich in diesem Jahr eine besondere Gelegenheit: Bei Vorlage eines Ausweis-Dokuments, bekommen Besucher, die im gleichen Monat wie die Bayerischen Motoren Werke Geburtstag haben, freien Eintritt in das Museum – aber nur solange der Vorrat reicht.

Weitere Informationen unter: www.bmw-museum.com