Sommerbadsaison neigt sich dem Ende zu – Schyrenbad bis 30. September geöffnet

Sommerbadsaison neigt sich dem Ende zu – Schyrenbad bis 30. September geöffnet
Symbolbild

SWM Bäderchefin Christine Kugler bilanziert: „Wegen des coronabedingten späteren Starts ist unsere Sommerbadsaison heuer sechs Wochen kürzer als gewohnt. In Anbetracht dessen sind wir mit der Zahl der Sommerbadegäste durchaus zufrieden: Wir haben die 500.000-Gäste-Marke geknackt und liegen Ende August bei rund 535.000 Besucherinnen und Besuchern – das ist rund die Hälfte der Zahl in einer regulären Saison. Danke an dieser Stelle an unsere Besucherinnen und Besucher, die die notwendige Reservierungspflicht für die Sommerbäder schnell verinnerlicht haben und die Hygiene-Regelungen gewissenhaft und gelassen befolgen. So konnten alle einen entspannten Bädersommer genießen!“

So sieht der Zeitplan aus
Die Sommerbäder Maria Einsiedel, Ungererbad, Georgenschwaige, Westbad, Prinzregenten- und Dantebad haben noch bis einschließlich Montag, 7. September, geöffnet. Im Prinzregenten- und Dantebad bleibt die Frühschwimmerregelung bis zum Saisonende.

Zwei Sommerbäder gehen in die Verlängerung: das Michaeli-Sommerbad bis Freitag, 18. September und das Schyrenbad – sofern es die Wetterlage zulässt – bis Mittwoch, 30. September. Im Westbad, Michaelibad und Schyrenbad ist der letzte Frühschwimmertag am 31. August. Mit Ende der Sommerbadsaison können auch die restlichen Hallenbäder wieder öffnen.

Zum Ende der Sommerbadsaison kommen wieder die Zamperln auf ihre Kosten: Der Hundebadetag findet am Freitag, 11. September, im FKK-Bereich des Dantebads statt. Dann ist dort der Badebetrieb bereits einige Tage beendet und das Chlor im Becken abgebaut. Öffnungszeit: 10 bis 18 Uhr, letzter Einlass um 17.30 Uhr. Der Eintritt kostet 5 Euro pro Hund inklusive einer Begleitperson. Für jede weitere Person gilt der reguläre Eintrittspreis.
Weitere Infos: www.swm.de/baeder

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 1 Durchschnitt 5]